Gesund. Aktiv. Sicher

Für ein gesundes Leben als Sportler

Sport ist gesund. Wir kümmern uns darum dass sie gesund Sport treiben. Ohne Risiken.

Spiroergometrie
Spiroergometrie

Das Zusammenspiel von Herz, Kreislauf, Atmung und Stoffwechsel während einer körperlichen Belastung ist gerade für Sportler – im Speziellen natürlich für Spitzensportler – entscheidend. Die Spiroergometrie liefert hier Erkenntnisse und gibt Auskunft über die kardiopulmonale Leistungsfähigkeit. Besonders in der Ausdauerdiagnostik angewandt dient sie neben der Feststellung der Leistungsfähigkeit und der Diagnostik verschiedener Krankheitsbilder auch zur Trainingssteuerung und Leistungskontrolle für Sportler, Trainer und Arzt. Mit den Untersuchungsergebnissen kann ein optimaler und effektiver Trainingsplan für den Sportler erstellt werden, der Training, Regeneration und Energieverbrennung berücksichtigt.

Belastungs-EKG
Belastungs-EKG

Bei einem Belastungs-EKG werden die elektrischen Herzaktionen über Elektroden während einer körperlichen Betätigung abgeleitet. Dadurch lassen sich belastungsabhängige Durchblutungsstörungen, Herzrhythmusstörungen und Blutdruckwerte aufzeichnen und auswerten. Mit dieser Methode können nicht nur Krankheitsbilder diagnostiziert werden,

das Belastungs-EKG auf dem Laufband- oder Fahrbandergometer zeigt auch die individuelle Leistungsfähigkeit des Sportlers. Da ein EKG eines Sportlers Besonderheiten aufweist, die an Herzkrankheiten erinnern können, sollte die Durchführung und Beurteilung nur von auf diesem Gebiet erfahrenen Ärzten durchgeführt werden.

Ruhe-EKG
Ruhe-EKG

Im Gegensatz zum Belastungs-EKG ist der Sportler während des Ruhe-EKG nicht körperlich aktiv. Aber auch hier werden über fest definierte Ableitungen elektrische Spannungen des Herzens gemessen und aufgezeichnet. Die Ergebnisse geben Auskunft über die Herzfrequenz, den Herzrhythmus sowie über die aus verschiedenen Gründen gestörte Erregungsbildung oder Erregungsleitung. Nebenwirkungen von Medikamenten oder Elektrolytstörungen können ebenso festgestellt werden. Bei Sportlern liegen aufgrund des regelmäßigen Trainings häufig Veränderungen des EKG vor – besonders häufig tritt dies bei Ausdauersportlern auf. Daher ist es unbedingt empfehlenswert, die Beurteilung des EKG von einem erfahrenen Facharzt durchführen zu lassen.

Lungenfunktion (Spirometrie)
Lungenfunktion (Spirometrie)

Die Spirometrie ist eine Untersuchung zur Prüfung der Lungenfunktion und auch als Lungenfunktionstest bekannt. Gegensätzlich zur Spiroergometrie wird sie nicht unter körperlicher Anstrengung durchgeführt. Der Sportler atmet durch ein Mundstück tief ein und aus, welches mit einem Messgerät verbunden ist. So lassen sich Lungen- und Atemvolumina sowie die Fähigkeit, dieses Volumen zu bewegen, messen. Die Ergebnisse der Untersuchung können dabei helfen, pulmonale Ursachen der Dyspnoe zu diagnostizieren, wie es zum Beispiel bei der chronischen Bronchitis oder bei Asthma der Fall ist. Auch Abgrenzungen zu kardiologischen Erkrankungen wie Herzinsuffizienz sind möglich.

Echokardiographie
Echokardiographie

Die Echokardiographie gehört in der Sportmedizin zur Gesundheitsvorsorge. Die Ultraschalluntersuchung wird mit einem Ultraschallkopf durchgeführt, der auf den Brustkorb des zu untersuchenden Sportlers aufgesetzt wird. Die Gerätefunktionen (u. a. 2D-Bild, M-Mode, PW- und CW-Doppler, Farbdoppler, Gewebedoppler, Kontrastecho) ermöglichen neben der Beurteilung der Größe, Pumpfunktion und Muskelwand der Herzkammer, auch die der Weite und Wandstrukturen der Aorta sowie der Funktion und Strukturen der Herzklappen und des Herzbeutels. Neben der Abklärung auffälliger Beschwerden und Befunde sowie der Verlaufskontrolle bei kardialen Erkrankungen dient sie im Leistungssport als Differentialdiagnostik zwischen sportbedingten und krankhaft kardialen Veränderungen.

Labordiagnostik
Labordiagnostik

In unserer Praxis bieten wir wichtige Point-of-Care-Diagnostik (Sofortlabor) an. Dazu können wir verschiedene Untersuchungen, auch herzdiagnostische Untersuchungen, direkt in unserer Praxis durchführen. Neben der Abklärung akuter Infektionen bieten wir auch als Schnelldiagnostik HbA1C und Vitamin D an. Gerade für Sportler ermöglicht die Labordiagnostik eine schnelle Untersuchung von Proben, beispielsweise Blut oder Urin, auf spezifische Krankheitsanzeichen. Sie dient sowohl der Diagnostik als auch der Verlaufs-Therapiekontrolle und Früherkennung. Viele weitere Laborparameter werden in großen Laboren untersucht.

Inbody Messung
Inbody Messung

Die Zusammensetzung des Körpers zu kennen ist eine Grundvoraussetzung, um den gesundheitlichen Zustand beurteilen zu können. Gerade für Sportler aber auch gesundheitsbewusste Personen eignet sich die InBody Messung hervorragend, um die Körperzusammensetzung zu erfassen und auszuwerten, wichtige Parameter wie das prozentuale Körperfett, die segmentale Muskelmasse oder das intra- und extrazelluläre Wasser zu kennen und so Leistungszustände zu kontrollieren. Die Körperzusammensetzungsanalyse mittels InBody 770 liefert in nur 1 Minute wertvolle, valide und zuverlässige Erkenntnisse und stellt damit eine ideale Ergänzung zum Training des Sportlers dar.


© KARDIOLOGISCHE PRAXIS Bad Nauheim. Alle Rechte vorbehalten.